ADINA Apartment-Hotel

Brühl 48-50, Leipzig - Zentrum

1965/66 wurde für die Außenhandelsfirma Interpelz das zehngeschossige Hochhaus errichtet. Später galt es als weltberühmtes Handelszentrum für Rauch- und Tabakwaren. Im Jahr 2017 wurde der Gesamtkomplex umfassend saniert und modernisiert. Während der Bauarbeiten konnte eine Zeitkapsel geborgen werden, welche mit damaligen Dokumenten und Zeitungsartikeln die Geschichte des Gebäudes bezeugt. Zur Installation bodentiefer Fenster, wurde die gesamte Fassade mit hohem Aufwand demontiert. Dabei wurden alle Betonfassadenelemente aus dem Bestand per Kran abgenommen. Insgesamt 396 neue Fertigteilbetonelemente wurden im Anschluss jeweils auf Höhe der Geschossdecke an das Gebäude gehangen. Die Betonelemente wurden gedämmt und anschließend mit Glasmosaikfliesen belegt, sodass ein einheitliches modernes Gesamtbild entstehen konnte.

Handelshof

Grimmaische Str. 1-7, Leipzig - Zentrum

Das imposante und zentrale Messehaus - 1908/1909 von der Stadt Leipzig errichtet – beeindruckt durch seine Größe und Eleganz. Mit einer Ausdehnung von 84 auf 52 Metern und zwei großen Innenhöfen zählt der Handelshof zu den größten Messehäusern in der Stadt. Von 2007 – 2011 wurde der Gesamtkomplex umfassend saniert und modernisiert Neben den hohen Anforderungen im Spezialtiefbau lag ein besonders hohes Augenmerk auf der Beauftragung und Koordination der insgesamt über 300 Einzelvergaben. Eine weitere Herausforderung lag in der Umstrukturierung der Nutzungund in der Restaurierung der ursprünglichen Fassade.In enger Zusammenarbeit mit Kunsthistorikern und dem Amt für Denkmalschutz in Leipzig konnte ein beeindruckendes Ergebnis erzielt werden. Seit 2011 erstrahlt Mitten in der Leipziger City der Handelshof in neuem Glanz. Die hervorragende denkmalgerechte Sanierung dieses Objektes wurde im Jahr 2012 mit dem Hieronymus-Lotter-Preis der Kulturstiftung ausgezeichnet.